Trauma-Salbe 'Mayrhofer' wärmend


Abb. Ähnlich
PZN: 
AT1307226
Menge: 
100g
Hersteller : 
KWIZDA PHARMA GMBH

Informationen zum Hersteller


AVP1:  EUR 12,80 
EUR  10,01
Grundpreis:  EUR 10,01 / 100g
inkl. MwSt.
( EUR 10,01 / 100g )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Trauma-Salbe wärmend „Mayrhofer“ ist für die Behandlung von chronischen Beschwerden oder älteren, hartnäckigen Verletzungsfolgen des aktiven Bewegungsapparates geeignet. Schmerzstillende und durchblutungsfördernde Substanzen lindern das Schmerzempfinden und verbessern die Beweglichkeit. Zu den Wirkstoffen der Trauma-Salbe wärmend „Mayrhofer“ gehören Methylsalicylat, das eine schmerzstillende Wirkung aufweist, sowie Cayennepfefferextrakt (Extractum Capsici) und gereinigtes ätherisches Terpentinöl (Aetherol. Terebinthinae rect.), die lokal durchblutungsfördernd wirken. Dadurch kommt es zu einer schmerzstillenden, erwärmenden und krampflösenden Wirkung.

Anwendungsgebiete:
Trauma-Salbe wärmend „Mayrhofer“ wird auf der intakten Haut angewendet bei:

  • hartnäckigen und älteren Verletzungsfolgen wie Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrissen
  • Gelenk- u. Bandscheibensyndromen, Hexenschuss (Lumbago), Gelenkarthrosen
  • rheumatischen Beschwerden, Ischias
  • Tennisellenbogen

Anwendung / Dosierung:

  • Salbe mehrmals täglich als dünnen Film auf die intakte Haut auftragen und einmassieren.
  • Nach dem Einreiben mit der Salbe die Hände gut waschen.
  • Nur auf intakter Haut anwenden, nicht auf Schleimhäute, offene Wunden oder in die Augen bringen.

Zusammensetzung:
100 g enthalten:
Methylum salicylicum 5,0 g
Aetherol. Terebinthinae rect. 5,0 g
Extr. Capsici (2,2% Capsaicin) 0,91 g

Die sonstigen Bestandteile sind: Lanalcolum, Cetylstearylalkohol (Lanette O), Vaselin weiß, Aluminiumstearat, Isopropylmyristat

Hinweise:
Trauma-Salbe wärmend „Mayrhofer“ enthält Cetylstearylalkohol und Wollwachs (Lanalcolum). Cetylstearylalkohol und Wollwachs können örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.